Der Nächste – Essenheimer Kunstverein

DER NÄCHSTE

FRAUKE ECKHARDT, SAARBRÜCKEN
19.08. 2012 - 09.09.2012
KATHARINENKIRCHE, OPPENHEIM

Kuratiert von Dr. Gabriele Rasch und Anita Grimm-Borchert

Eröffnung: Sonntag, 19.8., 17 Uhr in der Katharinenkirchen, Oppenheim
Einführung: Anita Grimm-Borchert im Gespräch mit Frauke Eckhardt

Tag des offenen Denkmals 9. September 2012! 

 

Unter dem Titel „Der Nächste“ zeigt der Essenheimer Kunstverein eine interaktive Klanginstallation von Frauke Eckhardt im Westchor der Katharinenkirche in Oppenheim. Die Installation greift inhaltlich das Motto des diesjährigen Kultursommers „Gott und die Welt“ auf.

Der Glaube an Gott ist immer verbunden mit der Suche nach ihm, seinem Wesen und Aufenthaltsort. Frauke Eckhardt schickt mit ihrer Klanginstallation “Der Nächste” die Besucher der Kirche auf den Weg, den Klängen der Welt jenseits der alltäglichen Wahrnehmung nachzuspüren und sich auf diese Weise mit der Existenz Gottes zu beschäftigen. Im Zentrum steht die nonverbale Kommunikation, die einen ungewöhnlichen Dialog mit sich selbst, dem Nächsten und dem Raum ermöglicht.

Frauke Eckhardt, 1968 in Frankfurt am Main geboren, studierte nach einer Ausbildung zur Steinbildhauerin an der Nürnberger Akademie der Bildenden Künste Bildhauerei bei Tim Scott, Kunst und öffentlicher Raum bei Johannes Hölzinger und Tanzskulptur bei Susanne Kirchner. Im Anschluss daran studierte sie audiovisuelle Kunst als Meisterschülerin von Christina Kubisch an der Hochschule für Bildende Künste Saar in Saarbrücken. Seit dem lebt und arbeitet sie in Saarbrücken.

Die Ausstellung entsteht in Kooperation mit der Stadtpfarrkirche in Oppenheim und wird gefördert vom Kultursommer Rheinlandpfalz 2012