LOSERS AND WINNERS – Essenheimer Kunstverein

LOSERS AND WINNERS

ULRIKE FRANKE, MICHAEL LOEKEN
22.05.2007
KUNSTFORUM ESSENHEIM

Die Filmemacher Ulrike Franke und Michael Loeken erzählen die aberwitzige Geschichte von 400 chinesischen Arbeitern, die im Ruhrgebiet eine riesige, die wohl modernste Kokerei der Welt, in Einzelteile zerlegen und nach China verschiffen. Abbruch West – Aufbau Fernost sozusagen. Sonst oft nur abstrakte und schwer zu durchschauende wirtschaftliche Vorgänge lässt der Film hautnah erleben am Beispiel der chinesischen Arbeiter und der letzten Dortmunder Koker, die auch noch helfen müssen, ihre eigenen Arbeitsplätze abzubauen.
„Zwei Welten treffen aufeinander“ schreiben  die Autoren, „doch wer ist am Ende Gewinner, wer Verlierer, wenn die Arbeit auswandert und eine deutsche Region das Phänomen Globalisierung auf einmal ganz konkret am eigenen Leib zu spüren bekommt, während im Reich der Mitte täglich neue Visionen entstehen.“

 

Der mehrfach ausgezeichnete Film bekam von der Filmbewertungsstelle das Prädikat „besonders wertvoll“ unter anderem mit der Begründung, dass ein Dokumentarfilm „reichhaltiger und lebensnaher“ kaum sein kann. Und auch die  Presse ist des Lobes voll über diesen außergewöhnlichen Film: „Chinesischer Zukunftsoptimismus, aus den Gesichtern leuchtend und mit Mao-Zitaten täglich angefacht, und europäische Selbstgenügsamkeit… wohl noch nie im Kino konnte man die Symptome einer Zeit derart hautnah miterleben wie in dieser bestechend genauen und mit treffender Ironie gewürzten Beobachtung“ schreibt z.B. die FAZ.

 

Ulrike Franke und Michael Loeken haben ihr Kommen zugesagt und werden am Dienstag, 22. Mai in Essenheim mit den Besuchern über Hintergründe, Machart und Reaktionen auf ihren Film sprechen.