Pfarrer – Essenheimer Kunstverein

PFARRER

DOKUMENTARFILM VON CHRIS WRIGHT UND STEFAN KOLBE
1.12.2016
20 UHR EVANGELISCHE KIRCHE ESSENHEIM

„Zwei Dinge muss ein jeglicher für sich selbst schaffen – sein Glauben und sein Sterben.“ Dieser Satz von Martin Luther beschäftigt nicht nur eine Gruppe junger protestantischer Vikare in Ostdeutschland, dieser Satz steht auch leitmotivisch für Chris Wright und Stefan Kolbe über ihrem Film. Ein Jahr lang begleiteten die beiden atheistischen Autoren die jungen Leute auf ihrem Ausbildungsweg zum evangelischen Pfarrer. Nach dem Abschluss ihres Studiums der Theologie müssen sie erste praktische Erfahrungen in Gemeinden sammeln. Außerdem treffen sie sich immer wieder in Wittenberg im Predigerseminar, um das Erlebte zu besprechen, zu analysieren und ihre Suche nach Gott zu thematisieren. Wie in jeder Berufsausbildung gilt es aber auch, die immer wiederkehrenden Aufgaben zu lernen: Wie man predigt, dass die Gläubigen zuhören und die Botschaft wirklich ankommt. Sie üben liturgische Gesänge und Abläufe oder die Haltung beim Segnen.

Entstanden ist ein spannender Dialog zwischen den Autoren und Protagonisten in einem facettenreichen und zugleich kurzweiligen Film, der sich intensiv auf seine Personen einlässt in ihrem Ringen um Glauben und Selbstfindung.

 

Mit den Autoren des Films gibt es im Anschluss an die Vorführung ein Filmgespräch.

Der Eintritt ist wie immer frei.