TANZ MIT DER ZEIT – Essenheimer Kunstverein

TANZ MIT DER ZEIT

TREVOR PETERS
29.01.2009
KUNSTFORUM ESSENHEIM

Sie wagen das Abenteuer – und kehren mit 80 Jahren auf die Bühne zurück. „Nichts an ihnen ist alt, außer ihr Alter“ heißt es dazu treffend im Pressetext zu Trevor Peters eindrucksvollen Dokumentarfilm über vier ehemalige Tänzerinnen und Tänzer der Oper Leipzig, zwischen 64 und 80 Jahre alt. Sie tanzen ihre Lebensgeschichten, die der Film parallel dazu abseits der Bühne nachzeichnet und uns die vier lebhaften und selbstbewussten Persönlichkeiten näher bringt.

Karrieren im klassischen Ballett enden meist schon Mitte 30. Doch die vier ehemaligen professionellen Tänzerinnen und Tänzer – Ursula Cain, Christa Franze, Horst Dittmann und Siegfried Prölß – haben die Aufforderung der Choreographin Heike Hennig zu einem neuen Tanz angenommen und sind auf die Bühne Leipzig zurückgekehrt, wo sie einst führende  Mitglieder des Ensembles waren.

 

Der Film zeigt ihre noch immer beeindruckenden tänzerischen Leistungen und gibt gleichzeitig einen sehr persönlichen Einblick in die Lebensumbrüche und sozialen Veränderungen des letzten Jahrhunderts in Deutschland – Tanz mit der Zeit.

 

Ein Film, der bisher noch nicht im Fernsehen lief, eine Premiere für das Rhein-Main-Gebiet in Essenheim.

 

Zum Filmtrailer