Essenheimer Kunstverein

SPIELZEIT

Benedikt Solga, Schleusingen

27. 10. 2017 - 19. 11. 2017

Kunstforum Essenheim

Der Essenheimer Kunstverein (EKV) zeigt und vermittelt zeitgenössische Kunst und Dokumentarfilme. In seinem Ausstellungsprogramm im Kunstforum Essenheim zeigt der EKV junge sowie etablierte KünstlerInnen aus dem Rhein-Main-Gebiet, Deutschland und dem Ausland. Zahlreiche namhafte KünstlerInnen haben bereits in Essenheim ausgestellt. Ein Kunstkuratorium wählt bis Mitte des Jahres (30.06.) für das Folgejahr die KünstlerInnen aus. Bei der Auswahl ist  Qualität und Vielfalt oberstes Gebot. Es ist uns wichtig, eine große Bandbreite abzubilden und anspruchsvolle Ausstellungen zu zeigen.

In unserer Reihe Dokumentar-Film-Kunst zeigen wir herausragende künstlerische Filme, die ansonsten selten den Weg zum Publikum finden. Wichtig ist uns das direkte Gespräch mit KünstlerInnen und FilmemacherInnen.

Atelier- und Ausstellungsbesuche sowie Vortragsreihen zum Thema zeitgenössische Kunst und Dokumentarfilm ergänzen unser Programm. Kooperationen mit anderen Kunstvereinen, Kunsthochschulen und Galerien schaffen neue, anregende Perspektivwechsel.

Der EKV ist  Mitglied im ADKV, der Arbeitsgemeinschaft deutscher Kunstvereine.

 

Der Essenheimer Kunstverein trauert um den bekannten Maler und vielseitigen Künstler JOHANNES GRÜTZKE, der im Alter von 79 Jahren am 17.5.2017 in Berlin verstorben ist. Er ist seinem figurativen, eigenständigen, ironisch überzeichneten Stil sein Leben lang treu geblieben. Als sein bekanntestes Werk gilt das 32 Meter lange Monumentalrundbild „Zug der Volksvertreter“ in der Paulskirche in Frankfurt/M, das in den Jahren 1989-91 entstand.

Vielen Mitgliedern des Essenheimer Kunstvereins wird er in besonderer Erinnerung sein, denn er war einer der ersten Künstler, der im 1988 frisch gegründeten Verein seine Bilder präsentierte. Die legendäre Ausstellung trug den Titel „Sphinx“.

Wir werden uns immer gern an Johannes Grützke und seine Werke erinnern.

24/02/2017

COOL MAMA

Dokumentarfilm von Peter Heller

30.11.2017

20 Uhr, Kunstforum Essenheim